Inhalte der Didaktik der Chemie
in Phase I

Schnittstelle zur Phase II, Kürzestform

Die chemiedidaktische Ausbildung an bayerischen Universitäten hat zum Ziel, ihre Studierenden mit folgenden Kenntnissen und Fertigkeiten auszustatten:

 
Allgemein:
Speziell:

Bsp. U Bayreuth: Experimente

  1. a. Stoffart- und Zustandsänderung (Erhitzen von Pt und Mg)
    b. Bestimmung der Dichte unregelmäßiger Körper
  2. a. Bildung von Zinksulfid
    b. Synthese von Wasser (Eudiometer)
  3. a. Reaktion von Aluminium mit Brom
    b. Modellversuch zum Energieprofil (kommunizierende Gefäße)
  4. a. Springbrunnenversuch
    b. pH-Wert von Säuren (100% Säure)
  5. a. Leitfähigkeit von Lösungen
    b. Ionenwanderung
  6. a. Nachweis der Polarität von Lösemitteln
    b. Gebundenes Wasser (CuSO4*5H2O)
  7. a. Mehlstaubexplosion
    b. Thermit-Versuch
  8. a. Daniell-Element
    b. Elektrolyse von Zinkiodid
  9. a. Modellversuch zum chemischen Gleichgewicht (Wasser pipettieren)
    b. Das chemische Gleichgewicht (Permanganat- und Thiocyanat-Lösung)
  10. a. Perlon-Herstellung
    b. Herstellung von Seife (Fett-Hydrolyse)

 

 

 

 
 

Home
Ziele
Geschäftsordnung
Aktuell

Service+Links
Lexikon Chemiedidaktik
Medienführerschein
Archiv
Kontakt

 

 

 


(c) webmaster, disclaimer